20-Jähriger bedroht Nachbarn und Polizisten mit Messer

Polizei Die Beamten konnten den Annaberger überwältigen

Annaberg-Buchholz. 

Mehrere Polizeifahrzeuge wurden gestern in die Lindenstraße gerufen, da dort ein Mann mit einem Messer einen Anwohner bedrohte. Vor Ort konnte der 20-jährige Tatverdächtige festgestellt und durch Beamte überwältigt werden. Dieser war auf den 59-jährigen Anwohner mit einem Küchenmesser zugelaufen, worauf der Geschädigte durch eine Ausweichbewegung Verletzungen vermeiden konnte. Danach lief der Täter, der in einem psychisch auffälligen Zustand war, in der Öffentlichkeit herum und versuchte in fremde Fahrzeuge einzudringen. Auch die eingetroffenen Polizeibeamten bedrohte er mit seinem Messer.

Bei der Festnahme leistete er erheblichen Widerstand und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Aufgrund des Zustandes erfolgte eine Einweisung in eine Fachklinik für Psychiatrie. Die Polizei ermittelt nun gegen den Annaberger wegen Bedrohung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.
 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!