• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

400 Corona-Gegner bei illegaler Demonstration in Zwönitz: Polizei lässt gewähren

blaulicht Da die Versammlung nicht angemeldet war, versucht die Polizei sie zu beenden

Zwönitz. 

Zwönitz. Nach Bekanntgabe der neuen Coronaschutzverordnung, die wegen der rasant ansteigenden Infektionszahlen bereits am 8.. November in Kraft tritt, versammelten sich mehrere hundert Menschen in Zwönitz. Bereits um 19 Uhr befanden sich 400 Demonstrierende am Versammlungsort. Da die Demonstration nicht angemeldet wurde und solche ab diesem Freitag nur noch stationär erlaubt sind, war die Polizei auf einen Eingriff vorbereitet. Auch die Aufforderung, einen Verantwortlichen zu melden, blieb unbeachtet. Polizisten wurden mit Gesängen beschimpft.

Update 19.28 Uhr

Die Polizei unternimmt trotz Großaufgebot keine weiteren Anstrengungen, die Demonstration zu unterbinden. Die Demonstrierenden konnten ungehindert und unter Polizeischutz gegen 19.05 Uhr loslaufen. 

Update 19.41 Uhr

Mehrere Journalisten konnten ungehindert von Teilnehmern bedroht werden.

Update 22:00 Uhr

Wie die Polizei mitteilt wurden im Nachgang der Versammlung ca. 10 Personen polizeilichen Maßnahmen unterzogen. Es handelt sich hierbei vermutlich um Personen die als Versammlungseiter von der Polizei gewertet werden.

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!