60. Erzgebirgsweihnacht in Aue am 2. Adventwochenende

Tradition Weihnachtsland lädt alle ein

Aue. 

Aue. Es wird erst dann Weihnacht, wenn wir die Erzgebirgsweihnacht mit dem Erzgebirgsensemble Aue erlebt haben - das sagen viele Besucher.

 

Musik,. Tanz, Gesang, Mundart und Humor

In diesem Jahr ist es die 60. Erzgebirgsweihnacht, die im Kulturhaus in Aue auf dem Programm steht - nach dem Auftakt gestern, stehen die Akteure heute 15 und 19 Uhr und morgen 14 Uhr auf der Bühne. Die Erzgebirgsweihnacht, das ist Musik, Gesang, Tanz, Mundart und Humor. Damit zeichnet man ein stimmungsvolles Bild von der wohl schönsten Zeit im Erzgebirge, der Weihnachtszeit. Erklingen werden bekannte erzgebirgische Weihnachtslieder, festliche Bläsermusik und bergmännisches Musikgut trägt der Sehnsucht des Bergmanns nach dem Licht Rechnung. Das Erzgebirgsensemble Aue unter der Leitung von Steffen Kindt bringt lieb gewonnene Traditionen in einer zeitgemäßen Inszenierung und mit modernen technischen Mitteln auf die Bühne. Die Künstler ziehen das Publikum immer wieder aufs Neue in ihren Bann.

 

Wie im Weihnachtsland

Besucher, die das Kulturhaus in Aue betreten werden sich fühlen, wie im Weihnachtsland. Alles ist festlich geschmückt, der Duft von Räucherkerzen liegt in der Luft und im Foyer ist ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt mit auserlesenen Angeboten aufgebaut.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!