• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

66-Jähriger stürzt mit einem Ultraleichtflugzeug auf Verkehrslandeplatz in Jahnsdorf

Blaulicht Unfall auf dem Verkehrslandeplatz

Jahnsdorf. 

Jahnsdorf. Am heutigen späten Vormittag erlitt ein 66-Jähriger beim Absturz mit einem Ultraleichtflugzeug schwere Verletzungen.
 Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann beim Landeanflug auf den Verkehrslandeplatz Chemnitz/Jahrsdorf aufgrund der vorherrschenden Luftmassenkonstellation ins Trudeln geraten und abgestürzt. Dabei war auch eine Positionsleuchte des Flugplatzes beschädigt worden.

Rettungshubschrauber im Einsatz 

Der 66-Jährige hat schwere Verletzungen erlitten und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Am Fluggerät entstand erheblicher Sachschaden, der sich auf etwa 10.000 Euro beläuft. Der Sachschaden an der Sicherungseinrichtung des Flugplatzes wurde auf rund 1.000 Euro beziffert.

Das verunglückte Fluggerät wurde in einem Hangar untergestellt. Zudem wurde die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.