Aufsteiger TTC Annaberg verliert Derby

Tischtennis TSV Elektronik Gornsdorf holt den Sieg

Die Gastgeber gewannen mit der neuen Nummer 1, Petr Wasik (hinten re) und Friedrich Sacher das erste Doppel gegen Martin Merker und Chris Ullmann mit 3:1. Foto: Thomas Fritzsch

Annaberg-Buchholz. Der Aufsteiger in der Oberliga Herren Mitte, der TTC Annaberg, verliert sein Auftaktspiel, das Derby gegen den TSV Elektronik Gornsdorf in eigener Halle mit 5:9. Die gut 200 Zuschauer sahen im Sportpark Grenzenlos im Barbara-Uthmann-Ring ein sehr kampfbetontes, aber freundschaftlich faires Spiel. Die Gastgeber gewannen mit der neuen Nummer 1, Petr Wasik, und Friedrich Sacher das erste Doppel gegen Martin Merker und Chris Ullmann mit 3:1. Schwerer hatten es hingegen Jan Vesely und Steffen Meier-Knietzsch, die im 5. Satz knapp gegen Tomas Kabelka und Stefan Meiner unterlagen.

TTC Beendorf ist der neue Gegner am Sonntag

Den 2. Punkt für die Gäste holten Holger Anhut und Matthias Haustein, die klar in drei Sätzen gegen Ivo Wunderlich und André Brückert besiegten. Für Annaberg waren in den Einzeln Petr Wasik, der gegen Martin Merker mit 3:0 gewann, Friedrich Sacher besiegte Stefan Meiner ebenfalls mit 3:0 und holte auch sein 2. Einzelspiel gegen Chris Ullmann. Allerdings benötigte er dafür vier Sätze. Den 5. Punkt für die Spieler aus der Adam-Ries-Stadt, die sich stark verkauften gegen eine Mannschaft, die seit vielen Jahren zum festen Stamm der Oberliga gehört, holte Ivo Wunderlich gegen Stefan Meiner.

Am kommenden Samstag trifft Annaberg-Buchholz auswärts auf den Tabellenführer TTC Beendorf. Das Spiel beginnt bereits 13 Uhr. Die Gornsdorfer müssen ebenfalls auswärts gegen Stahl Blankenburg ab 14 Uhr ran.