• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Auftakt zum Purple Path in Thalheim

Kultur Skulptur "Include me out" ist eingeweiht

Thalheim. 

Thalheim. Der Purple Path als eines der Flagship-Projekte der Kulturhauptstadt Europas Chemnitz 2025 bezieht die Kulturregion mit ein - mit der Skulptureneinweihung "Include me out" des Künstlers Friedrich Kunath vor der Neukirchner- Villa im Buntsockenpark in Thalheim hat es jetzt den Auftakt zum Purple Path gegeben.

 

Skulptur wurde in Los Angeles konzipiert

Der international renommierte Bildhauer und Maler Friedrich Kunath ist 1974 in Karl-Marx-Stadt geboren und lebt heute in den USA. "Ein Kunstwerk, wie dieses, ist Handarbeit und darüber hinaus ist es vielleicht die Sehnsucht eines Künstlers nach seinen Wurzeln. Friedrich Kunath ist temporär nachhause gekommen", sagt Alexander Ochs, Kurator des Purple Path. "Die Skulptur "Include me out" ist vor ungefähr zwei Jahren aus einer autobiografischen Situation heraus in Los Angeles konzipiert worden und steht jetzt in Thalheim", erzählt Friedrich Kunath. Das Werk besteht aus zwei Teilen - so gibt es die große Skulptur inmitten des Park und eher am Rande steht der Ausgegrenzte.

 

Interpretation des Werks liegt beim Betrachter

Die Interpretation überlässt der Künstler dem Betrachter - es solle sich jeder selbst eine Meinung bilden. "Wir sind beeindruckt, was entstanden ist und gespannt, was die nächste Jahre noch entstehen wird", sagt Thalheims Bürgermeister Nico Dittmann und fügt an: "Ich glaube es ist uns allen noch gar nicht so richtig bewusst, was da für eine Idee wächst und was für ein Potential entstanden ist."

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!