Bad Schlema tritt beim "Frühlingserwachen" des MDR an

Heilbäderwettstreit Frühjahrsputz-Aktion im Park

bad-schlema-tritt-beim-fruehlingserwachen-des-mdr-an
Mandy Götze-Willimowski ist die Leiterin der Gästeinformation Bad Schlema. Foto: R. Wendland

Bad Schlema. Beim "Frühlingserwachen" - einer Reihe des MDR - treten in diesem Jahr drei Kurorte gegeneinander an. Neben Bad Lauchstädt und Bad Berka ist das auch Bad Schlema. Wie Mandy Götze-Willimowski, die Leiterin der Gästeinformation erzählt, sei die Anfrage letztes Jahr im Oktober an die Kommune herangetragen worden und Bürgermeister Jens Müller habe spontan zugesagt. Doch was steckt dahinter?

"Die Idee hinter der Aktion ist die, dass gemeinsam etwas Nachhaltiges geschaffen wird", so Götze-Willimowski: "Wir hatten ursprünglich über den Kurpark nachgedacht, sind aber dann zu dem Schluss gekommen, etwas für Kinder und Jugendliche zu tun." Als Hauptprojekt hat man sich auf den Park zwischen der Martin-Luther-Kirche und der Grund- und Oberschule verständigt. "Die Kinder nutzen den Park gern in den Pausen und die alten Trockenmauern als Sitzgelegenheit." An den Mauern habe der Zahn der Zeit genagt und es müsse etwas passieren.

Bei Gesprächen mit der Schule haben sich zwei weitere Baustellen aufgetan: ein Biotop im Schulgarten, das aufgehübscht werden könnte und auch im grünen Klassenzimmer sei Bedarf. Diese Dinge will man beim Frühlingserwachen angehen. Die Kosten für das Vorhaben sollen über Sponsoring abgedeckt werden. Derzeit laufen noch Gespräche. Für den Sieger des MDR-Wettstreits gibt es 4444 Euro.

Die Bad Schlemaer wollen nichts unversucht lassen und rufen für den 1. April zur großen Aktion auf. An dem Tag geht's 10 Uhr los und bis 16:20 Uhr ist Zeit, das Projekt umzusetzen. Götze-Willimowski: "Wir hoffen, dass wir viele Helfer haben an dem Tag."