Bewaffneter Raubüberfall auf Bäckerei-Filiale in Thum

Blaulicht Polizei sucht Zeugen

Thum. 

Thum. Am Dienstagnachmittag betrat ein Unbekannte kurz vor Ladenschluss die Bäckerei-Filiale in der Marktstraße. Er war mit einer Sturmhaube maskiert und forderte unter Vorhalt eines waffenähnlichen Gegenstandes die Tageseinnahmen von der Verkäuferin.

Verkäuferin konnte sich in Sicherheit bringen

Die Registrierkasse war jedoch bereits geschlossen, sodass die Angestellte kein Geld aushändigen konnte. Unter dem Vorwand, etwas aus dem Hinterraum des Geschäfts zu holen, konnte sich die Verkäuferin in Sicherheit bringen. Zusammen mit dem Inhaberpaar, welches sich ebenfalls im Haus befand, schloss die Verkäuferin sich in einem Zimmer ein. Der Täter befand sich zu der Zeit noch im Geschäft und verließ anschließend unerkannt die Filiale.

Täter konnte nicht gestellt werden

Trotz umgehend eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten Polizisten den Täter nicht mehr feststellen. Derzeit sind auf Grund von Zeugenaussagen folgende Hinweise zum Täter bekannt: Der Unbekannte ist etwa 1,69 Meter groß, schlank und mitteleuropäischer Gestalt. Er trug eine schwarze Sturmhaube sowie einen schwarzen Pullover und eine schwarze Hose.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung aufgenommen und sucht Zeugen. Wer die Tat in der Marktstraße beobachtet hat oder Angaben zum Täter oder seinem Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz unter 0371 387-3445 zu melden.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!