• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Brand im Asylbewerberheim Aue

Blaulicht Bewohner legt selbst Feuer

Aue-Bad Schlema/OT Alberoda. 

Kurz nach 2 Uhr wurden die Feuerwehren Aue und Aue-Alberorada am frühen Donnerstagmorgen zu einem Brand in das Asylbewerberheim Alberoda alarmiert. Auch Notarzt und zwei Rettungswagen sowie Polizei trafen kurze Zeit später an der Einsatzstelle ein. Ein Bewohner der Einrichtung hatte Feuer in seinem Zimmer gelegt und dem Sicherheitsdienst anfänglich den Zutritt verwehrt. Dem Sicherheitsdienst gelang dann jedoch mit Gewalt der Zutritt zum Raum. Mit einem Feuerlöscher wurden umgehend Löscharbeiten eingeleitet. Die eintreffende Feuerwehr übernahm die Restablöschung sowie die Lüftung der verrauchten Räume. Die anderen Bewohner wurden evakuiert. Die Polizei hat die Ermittlungen zu schweren Brandstiftung aufgenommen und den Verdächtigen in Gewahrsam genommen. Es gab keine Verletzten.



Prospekte