• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Bundesstraße 169 in Stützengrün voll gesperrt

Sperrung Baumaßnahme soll bis Oktober abgeschlossen sein

Stützengrün. 

Stützengrün. Die Bundesstraße 169 in Stützengrün ist seit gestern für den Verkehr voll gesperrt. Hintergrund ist: vom östlichen Ortsausgang Stützengrün in Richtung Schneeberg bis zur Kreuzung mit der K 9107, Abzweig Hundshübel, erfolgt eine Fahrbahnerneuerung. Auf dem rund 2,7 Kilometer langen Abschnitt werden zum einen die Asphaltdeck- und -binderschicht und zum anderen Bankette, Leiteinrichtungen und Markierungen erneuert. Und diese Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung. Geplant sind diese in Abschnitten. Das Gewerbegebiet Stützengrün ist bis zum Ende der Sommerferien aus Richtung Stützengrün erreichbar, wie es vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr heißt. Ab Schulbeginn sei das Gewerbegebiet dann aus Richtung Hundshübel zu erreichen. Die Erneuerungsarbeiten sollen nach jetzigem Stand voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen werden.

Ein kostenintensives Projekt

Die Baukosten belaufen sich auf rund 575.000 Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen. Was die Umleitung des Verkehres angeht, so ist es vorgesehen, diesen ab Steinberg über die S 277 nach Schönheide, die B 283 bis Wolfsgrün und die S 274 über Burkhardtsgrün und Zschorlau zurück zur B 169 nahe Schneeberg umzuleiten. Die Gegenrichtung erfolgt dabei analog.