• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

DKW-Technik fuhr nicht nur auf den Straßen

Geschichte Stefan Schulze lässt mit dem Modell eines Motorfliegers DKW-Geschichte aufleben

Jahnsbach. 

Jahnsbach. Wenn der Name des Vorkriegs-Motorradbauers DKW aus Zschopau fällt, ist dieser den meisten Erzgebirgern geläufig. Weniger bekannt dürfte sein, dass ab 1933 eine Handvoll Motorkleinflugzeuge, Sporteinsitzer, unter der Bezeichnung DKW Erla Me 5a, im Schwarzenberger Ortsteil Erla produziert wurden. Damit breitete DKW-Gründer Jørgen Skafte Rasmussen seinerzeit seine Flügel in alle Himmelsrichtungen aus und schuf Tausende Arbeitsplätze.

Vor gut zwei Jahren bekam der Jahnsbacher Modellbauer Stefan Schulze zufällig von dem längst vergessenen Projekt Wind: "Andreas Lorenz, ein Vereinskollege aus dem Fliegerklub Annaberg, hat mir quasi die DKW Erla schmackhaft gemacht und los ging´s. Im Oktober 2020 habe ich mit dem Bau begonnen. Das komplizierteste waren der Einbau von Elektronik und Federung. Dabei ist nicht alles vollkommen originalgetreu, da ich auf nur wenige Konstruktions-Unterlagen dazu zurückgreifen konnte", so der 75-Jährige, der derzeit der anstehenden Saison entgegenfiebert. Und das im Jubiläumsjahr, denn Zschopau feiert in diesem Jahr 100 Jahre Motorradproduktion. Modellflug-Liebhaber können den offiziellen Jungfernflug der DKW Erla am Männertag miterleben.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!