• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Drei Punkte an der Küste: Geburtstagsgeschenk für den Veilchen-Boss

fussball FC Erzgebirge Aue gewinnt 2:1 bei Hansa Rostock

Rostock. 

Rostock. Ein schöneres Geburtstagsgeschenk hätte der FC Erzgebirge Aue seinem Präsidenten Helge Leonhardt gar nicht machen können: Die Lila-Weißen siegten mit 2:1 bei Hansa Rostock. Die zirka 800 mitgereisten Veilchen-Fans erlebten im Ostseestadion 90.+8 spannende Zweitligaminuten. Schon kurz nach dem Anpfiff gab es für die Gastgeber den ersten guten Angriff. Doch Verheok wird durch Barylla und Gonther gestoppt. In der 7. Minute wurde es für die Erzgebirger nach einer Ecke brenzlig. Doch der aus der Ecke resultierende Kopfball landet am langen Pfosten.

Kühn bringt Aue in der 19. Minute in Führung

Aue aber zeigte sich weiterhin stark und ging in der 19. Minute durch einen Treffer von Nicolas Kühn in Führung. Zuvor hatte sich in der 13. Minute Dimitrij Nazarov eine unnötige Gelbe Karte eingefangen. Er kam ohne Aufforderung nach einer Behandlung auf den Platz. In der 37. Minute gab es den Ausgleich der Rostocker. Verhoek verwandelte einen umstrittenen Elfmeter. John Patrick Strauß soll Schumacher von den Beinen geholt haben. Nur drei Minuten später zappelte der Ball erneut im Netz hinter Martin Männel, doch nach Videobeweis zählte das Tor der Hanseaten nicht. Schumacher befand sich im Abseits. Nach der Pause blieb es bei einem starken Auftritt der Veilchen. In der 66. Minute nutzen die Gäste einen schnellen Konter zum 2:1. Torschütze war Jonjic, der frei auf Schlussmann Kolke durchmarschieren konnte.

Aue nun nicht mehr auf den Abstiegsplätzen

In der Nachspielzeit hätte es zwei weitere Tore für die Auer geben müssen, doch die Chancen blieben ungenutzt. Durch den Sieg rücken die Erzgebirger bis auf drei Zähler an die Hanseaten heran. Zudem verlassen die Schützlinge von Teamchef Marc Hansel und Cheftrainer Pavel Dotchev zumindest vorübergehend die Abstiegsränge. Der FCE steht vorübergehend auf dem 13. Tabellenplatz.

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!