EHV Aue empfängt den SV Anhalt Bernburg

Handball 2. Rückrundenspiel in Lößnitz

Lößnitz. 

Lößnitz. Mit 25:1 Punkten stehen die Handballer des EHV Aue ungeschlagen an der Tabellenspitze der 3. Liga Ost. Nachdem die Mannschaft den Rückrundenstart auswärts beim SC Magdeburg II souverän mit 32:22 (18:12) siegreich gestalten konnten, steht jetzt das zweite Spiel an.

Spiel in heimischer Halle

Diesmal empfangen die Auer in der heimischer Erzgebirgshalle in Lößnitz die Mannschaft des SV Anhalt Bernburg. Anwurf ist am Sonntag 17 Uhr. Die Gäste aus Sachsen-Anhalt stehen aktuell auf Tabellenplatz 8. Auch wenn die Rollen rein vom Papier her klar verteilt scheinen, so geht der EHV Aue dennoch mit Bedacht und voll fokussiert ins Spiel. Das Ziel ist klar: vor heimischer Kulisse will man möglichst nahtlos an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen, weiter punkten und die Siegesserie fortsetzen. EHV-Manager Rüdiger Jurke freut sich, dass die Mannschaft es immer wieder schafft, Akzente zu setzen und sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen: "Beim Spiel gegen Bernburg hoffen wir, dass die Zuschauerränge richtig voll werden und die Fans die Mannschaft unterstützen."

Fans sind große Motivation

In der Vergangenheit haben sich die Fans als Zugpferd und zusätzlicher Motivator erwiesen. Bernburg hat zuletzt zuhause gegen den SC DHfK Leipzig II eine Niederlage einstecken müssen und zuvor hat die Mannschaft ein Unentschieden gegen den SC Magdeburg II erkämpft. In der Hinrunde haben die Auer auswärts in Bernburg einen 30:25-Sieg geholt. Tickets gibt's im Online-Shop.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!