• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

EHV Aue empfängt heute Gummersbach

Handball Schlusslicht trifft auf Tabellenführer

Lößnitz. 

Lößnitz. Die Handballer des EHV Aue haben heute eine besonders schwere Aufgabe vor sich. In der Erzgebirgshalle in Lößnitz empfängt die Mannschaft 19 Uhr die Tabellenführer des VfL Gummersbach. Da ist die Favoritenrolle klar vergeben, denn die Auer halten nach wie vor die rote Laterne in Händen. Dennoch wird man vor heimischer Kulisse alles in die Waagschale werfen und sich so gut wie möglich verkaufen.

 

Nichts zu verlieren?

Im Grund können die Hausherren entspannt ins Spiel gehen, denn zu verlieren gibt es nichts, maximal zu gewinnen. Es scheint demnach das leichteste Spiel der Saison zu sein. Und vielleicht gelingt es den Männern um Kirsten Weber und Stephan Swat ja, ein paar Nadelstiche zu setzen und zu zeigen, dass sie in der Lage sind, mitzuhalten. Der Kampf geht auf jeden Fall weiter immer den Klassenerhalt fest im Blick. Die Lizenz für die kommende Saison hat der EHV Aue bereits erhalten.

Jetzt ist es an der Mannschaft dafür zu sorgen, dass der EHV Aue auch weiterhin in der 2. Handball-Bundesliga spielt. Die Chance ist auf jeden Fall noch da und das nicht nur rein rechnerisch. Kapitän Kevin Roch bringt es auf den Punkt indem er sagt, man kämpfe so lange und glaube an Klassenerhalt, bis es rechnerisch nicht mehr möglich ist. Heute werden Fans in der Erzgebirgshalle in Lößnitz auf jeden Fall ein spannendes Spiel live miterleben und die Mannschaft unterstützen können.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!