• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

EHV Aue spielt 27:27-Unentschieden gegen Hamm-Westfalen

EHV Manager attestiert starke Leistung

Lößnitz. 

Lößnitz. Es ist Spiel Nummer 7 in dem der EHV Aue jetzt ungeschlagen ist. Gestern haben die Auer Handballer auswärts beim ASV Hamm-Westfalen 27:27 (13:14) unentschieden gespielt und einen Punkt mitgenommen. EHV-Manager Rüdiger Jurke ist begeistert: "Es ist schon eine starke Leistung. Bei der Aufstellung der Gegner muss man erst einmal punkten. Hamm ist erstmalig diese Saison mit allen Top-Spielern mit voller Kapelle angetreten. Und die Jungs haben sich hervorragend geschlagen. Respekt vor dem, was die Jungs geleistet haben. Man kann stolz auf sie sein." Dem EHV Aue ist es gelungen an die Leistung der letzten Wochen anzuknüpfen. Bengt Bornhorn und Adrian Kammlodt waren mit jeweils sieben Treffern die besten Torschützen des EHV Aue. Die ersten 20 Minuten waren überragend, lobt Rüdiger Jurke. Dem EHV ist es Mitte der ersten Halbzeit gelungen, bis auf vier Tore wegzuziehen beim 6:10 (16.). "Wir hätten sogar die Chance auf eine 5-Tore-Führung gehabt", sagt Jurke. Die Führung hat man sich seitens der Auer nicht aus der Hand nehmen lassen. Mit dem 12:12 (28.) konnten die Gastgeber dann ausgleichen. In die Pause ging es mit einem Tor Vorsprung für die Erzgebirger beim 13:14.

Ständiges Hin und Her

Nach dem Wiederanwurf ging der heiße Tanz auf dem Parkett weiter. Bis zum 16:16 (37.) lagen die Auer in Front. Mussten dann kurz die Führung abgeben beim 17:16 (38.) doch es folgen zwei Treffer in Folge zum 17:18 (39.). Im weiteren Spielverlauf gab es ein ständiges Hin und Her immer mit einem Tor und wechselnder Führung. Das zog sich bis in die Endphase des Spieles. Nach dem 26:26 (57.) durch Sebastian Paraschiv, konnte Hamm noch einmal punkten und ist 49 Sekunden vor Schluss mit 27:26 in Führung gegangen. Die Auer haben nicht aufgegeben und quasi in letzter Sekunde ist durch Adrian Kammlodt noch der Ausgleich zum 27:27-Endstand gelungen.



Prospekte