• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

EHV-Team testet morgen auswärts gegen Plzen

Handball Testspiel gegen Prag siegreich für Auer Handballer

Lößnitz. 

Lößnitz. Bei den Handballern des EHV Aue steht morgen das nächste Testspiel auf dem Programm und zwar 17 Uhr auswärts bei Talent Plzen.

"Das Spiel wird deutlich straffer als das gegen Dukla Prag", sagt Kirsten Weber vom Trainerteam. Das Spiel gegen die Prager Mannschaft haben die Auer Zweitligisten gestern mit 37:28 (19:16) gewonnen. "Was die Mannschaft gezeigt hat, war für den Anfang aus meiner Sicht sehr ordentlich", sagt Manager Rüdiger Jurke.

 

Nico Schneider im Krankenhaus

Einziger Wehrmutstropfen, kurz vor Schluss hat sich Nico Schneider am Knie verletzt und kam zur Untersuchung ins Krankenhaus. "Wir hoffen, dass es nichts schwerwiegendes ist", so Jurke. Aus Spielersicht sagt Maximilian Lux: "Wir waren jetzt im Trainingslager und haben schon knapp zwei Wochen trainiert und da relativ viel im athletischen Bereich. Zwar hat uns das Training viel gebracht, aber wir sind dadurch auch alle etwas platt, aber es haben alle ihre Einsatzzeiten genutzt. Es gibt immer Feinheiten, die man besser machen kann."

Das Angriff-Tempospiel sei sehr gut gewesen, so Lux. Gegen Prag 37 Tore zu werfen, ist eine gute Quote. Allerdings, so Lux, waren die 28 Gegentore schon etwas zu viel. Training und Spiel seien immer zwei Paar verschiedene Schuhe. Im Spiel hat es einige Fehlwürfe und Ballverluste gegeben. Doch man habe jetzt noch zwei Wochen, um an den Defiziten zu arbeiten.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!