• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Sachsen

EHV weiter ungeschlagen

Handball Auer holen Auswärtssieg in Oranienburg

Lößnitz. 

Lößnitz. Wir gewinnen hier die wichtigen Spiele, dass hatte Rüdiger Jurke im Sommer gesagt, als sich der EHV Aue im Vorbereitungsspiel gegen den Oranienburger HC geschlagen geben musste. Gestern haben die Auer das Punktspiel auswärts gegen Oranienburg mit 37:31 (17:16) für sich entscheiden können.

Chancen besser nutzen

"Die erste Halbzeit lief besser, als in den letzten Spielen, aber dennoch ist das zu wenig, was wir bieten. Die 16 Gegentore sind zu viel", so Jurke: "Wir sind klar besser, machen aber zu wenig daraus." Die Auer haben bereits mit 5 Toren geführt beim 16:11 (24.). "Wir hatten das Spiel im Griff und hätten durchaus die Führung weiter ausbauen können, aber das vergeben wir leichtfertig", ärgert sich Jurke. Man müsse die Chancen besser nutzen. Bis zur Pause haben sich die Gastgeber wieder ran gekämpft bis auf ein Tor. Kurz nach Wiederanwurf kam der Ausgleich zum 17:17 (31.). Das Spiel stand lange Zeit auf Messers Schneide. Bis zur 46. Minute ist keiner der beiden Mannschaften gelungen, sich deutlich abzusetzen. Nach dem 26:26 (46.) hat der EHV Aue zum 26:27 (46.) nachgelegt und sich die Führung dann nicht mehr aus der Hand nehmen lassen. Diese hat man bis zum Schluss ausgebaut und sich weitere zwei Punkte gesichert.

Resümee

Das Resümee von Rüdiger Jurke: "Die Mannschaft hat sich insgesamt gut präsentiert und eine ordentliche Leistung gezeigt und Sveinbjörn Petursson hat im Tor wichtig Bälle gehalten." Die besten Torschützen beim EHV Aue waren Elias Gansau 13/2, Sebastian Paraschiv 10/3 und Kevin Roch mit 8 Treffern. Der EHV Aue steht weiter ungeschlagen an der Spitze der Tabelle mit 10:0 Punkten.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!