• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Ein Tag für die ganze Familie

Event 6. Erzgebirgischen Autofrühling und 8. Tag des offenen Gewerbegebiets

Schneeberg. 

Schneeberg. Der Tourismus- und Gewerbeverein Schneeberg (TGS), die Stadtwerke Schneeberg und weitere Partner zum 6. Erzgebirgischen Autofrühling und 8. Tag des offenen Gewerbegebiets ein. Der TGS-Vorsitzende Dr. Andreas Schädlich strahlt: "Wir sind glücklich, weil das Wetter passt und mehr los ist, als wir je gedacht hätten. Alle Akteure sind voll motiviert und es ist für alle ein erfolgreicher Tag. Es könnte kaum besser sein."

 

Vorbereitung verlief kurzfristig

Die Vorbereitung zum Fest hatte es in sich auch vor dem Hintergrund weil alles sehr kurzfristig angeschoben worden ist. Erst Anfang Februar stand fest, dass man Autofrühling und Gewerbegebietsfest durchführen wird. Die kurze Zeit bis zum eigentlichen Event am gestrigen Samstag, so gesteht Andreas Schädlich, war doch sehr nervenaufreibend. Zudem, so der TGS-Vorsitzende, habe man Ausfälle kompensieren müssen: "Wir mussten im Bereich der Rundflüge einen anderen Piloten finden und auch bei der Stuntshow mussten wir umdisponieren." Man hat beides geschafft. Anstelle der Freestyle-Motocross-Show hat es eine Trial-Show gegeben. Insgesamt ist es ein abwechslungsreicher Tag für die ganz Familie gewesen im Gewerbegebiet.

 

Von Automeile bis Elektro-Mobilität

Neben der Automeile hat es auch eine Präsentation von Elektro-Mobilität gegeben begonnen beim E-Bike bis hin zum Elektro-Fahrzeug. Es sind Neuheiten der verschiedenen Hersteller präsentiert worden von lokalen Autohäusern und Händlern. Beim Autofrühling präsent ist unter anderem das Autohaus Telke gewesen. Andre Telke sagt: "Es ist schön, endlich wieder einmal an einer Präsenz-Veranstaltung teilnehmen zu können und wieder beim Kunden zu sein." Im Gewerbegebiet gab es einiges zu erleben darunter einen Gesundheits- und Familientag im Vital Therapie- und Sportzentrum und einer inoffiziellen Schneeberger Meisterschaft im Profi-Bullriding für Jedermann auf den Gelände der Metallveredlung Kotsch. Dort gab es einige amerikanische Oldtimer zu bewundern.

 

Hubschrauber-Rundflüge waren Höhepunkt

Ein Höhepunkt waren die Hubschrauber-Rundflüge. Sarah Anger ist total begeistert: "Es war schon sehr interessant, Schneeberg von oben zu sehen. Es war einmal ein anderes Erlebnis, einfach genial." Das sieht Philipp Benz, der zum ersten Mal geflogen ist, ähnlich. "Etwas aufgeregt war ich schon", gesteht der Zwölfjährige, der im Nachgang schwärmt: "Der Flug war toll." Seine Oma Annelie Benz kennt das Gefühl: "Geflogen bin ich schon einige Male, auch schon mit dem Ballon." Die 65-jährige sagt auch: "Man sieht schon eine ganze Menge, auch wenn man manchmal nicht genau zuordnen kann, wo man sich gerade bewegt." Der Pilot Roman Hube von der Aero Heli International aus Neuhausen fliegt seit zehn Jahren: "In Schneeberg bin ich erstmalig und finde es total schön gelegen mit den Hügeln und Bergen. Es ist einfach herrlich, für Rundflüge perfekt."

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!