• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ermittlungen aufgenommen: Volksverhetzende Musik in Niederdorf abgespielt

Polizei Beamten beendeten die Zusammenkunft der sieben Männer

Niederdorf. 

Niederdorf. Nach Hinweisen kam die Polizei vergangene Nacht in einem Kleingarten an der Lichtensteiner Straße zum Einsatz. Zeugen hatten zuvor mehrere Personen bemerkt, die in der Straße Zu den Teichen unterwegs waren und dabei laute, offenbar ausländerfeindliche Musik über eine Lautsprecherbox hörten. Beamte konnten schließlich in einem Gartengrundstück an der Lichtensteiner Straße sieben Männer im Alter zwischen 24 und 35 Jahren ausfindig machen, die zum Teil um eine Feuerschale saßen. Sie hörten Musik und sangen dabei auch Textpassagen, die den Verdacht der Volksverhetzung begründeten. Die Beamten beendeten die Zusammenkunft. Gegen die Männer wird nun wegen des Verdachts der Volksverhetzung ermittelt.