Erste Frostnächte: Der Winter zieht in Sachsen ein

Wetter Minus 10 Grad Marke wurde geknackt

Zwönitz/Marienberg-Kühnhaide. 

Zwönitz/Marienberg-Kühnhaide. Sachsen und die Mitte Deutschlands haben vergangene Nacht die erste richtige Frostnacht im kommenden Winter erlebt. Überall in Sachsen war der Himmel vergangene Nacht wolkenlos. Durch die aktuelle Ostwetterlage gab es überall im Freistaat, Frost.

Zweistellige Minus-Grade im Erzgebirge

Im Flachland fiel das Thermometer meist auf minus 7 bis minus 9 Grad. Im Erzgebirge wurde teils die minus 10 Grad Marke geknackt. In Marienberg-Kühnhaide fiel das Thermometer bis auf minus 14,7 Grad. Wer heute morgen auf sein Auto angewiesen war, musste dies erst einmal von Eis befreien. Kommende Nacht werden für die Mittelgebirge erneut Schneefälle vorhergesagt. Im Flachland geht der Schnee in Regen über wodurch gefährliche Glätte durch Eisregen entstehen kann. Autofahrer sollten zum Wochenbeginn mehr Zeit einplanen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!