• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

FC Erzgebirge Aue kassiert Niederlage gegen Fürth

Fußball Veilchen verlieren 0:3 gegen SpVgg Greuther Fürth

Aue/Fürth. 

Nachdem der FC Erzgebirge Aue am Dienstagabend gegen die Würzburger Kickers zum Rückrundenauftakt mit 2:1 siegte, zog das Team von Cheftrainer Dirk Schuster am Freitagabend bei Greuther Fürth den Kürzeren. Die Erzgebirger unterlagen mit 0:3 (0:1). Die Spielvereinigung zeigte sich unter Flutlicht extrem konsequent. Die Gastgeber nutzten ihre wenigen echten Chancen effizient. Die hohe Niederlage spiegelte allerdings nicht den Spielverlauf wider. Über weite Strecken war es ein Spiel auf Augenhöhe. Zudem kämpften die Veilchen bis zur letzten Minute.

Individuelle Schnitzer sorgen für die Pleite

Die beiden ersten Tore fielen durch individuelle Fehler der Gäste. In der 15. Minute fälschte Florian Ballas den Ball von Branimir Hrgota unhaltbar für Martin Männel ab. In der 35. Minute hatte Louis Samson wenig Glück. Der Ball sprang zu Sebastian Ernst, der wiederum auf Branimir Hrgota ablegte: Auch den zweiten Treffer erzielte der Fürther Stürmer. Das dritte Tor für die Gastgeber besorgte Julian Green. Samson scheitert mit dem Versuch, noch zu retten. Greuther Fürth siegte, vielleicht etwas zu hoch, aber durchaus verdient. Gleichzeitig unterstrichen die Fürther ihre Aufstiegsambitionen und kletterten vorübergehen auf den 3. Tabellenplatz.