FC Erzgebirge Aue verliert bei Arminia Bielefeld

Fußball Erste Saisonniederlage für die Veilchen

Aue/Bielefeld. 

Aue/Bielefeld. Am dritten Spieltag war Schluss: Der FC Erzgebirge Aue ist mit einer Niederlage von der Alm zurückgekommen. Bei Arminia Bielefeld verloren die Veilchen mit 3:1 (1:0). Die Gastgeber waren bereits in der 21. Minute durch einen Treffer von Joakim Nilsson in Führung gegangen. In der 60. Minute traf Fabian Klos. In der 76. Minute erzielte Christoph Daferner den Anschlusstreffer für die Veilchen. Doch nur neun Minuten später machte die Arminia den Sieg perfekt. Andreas Voglsammer traf vom Elfmeter-Punkt.

"Ich denke, dass wir diesmal nicht so gut ins Spiel hineingekommen sind", sagt Torschütze Daferner. Überhaupt sei die erste Halbzeit diesmal nicht gut gelaufen. "In der zweiten Halbzeit haben wir noch einmal alles versucht", so Daferner und ergänzt: "Nach dem 2:0 haben wir uns noch einmal gerafft und haben versucht noch einmal ranzukommen."

Nach dem 2:1 wäre für die Lila-Weißen noch einiges möglich gewesen. Zumindest gab es Chancen zum Ausgleich. Dann aber kam der Elfmeter, der die Niederlage besiegelte. "Vermeidbar", nennt sie Christoph Daferner. Enttäuscht war auch Tom Baumgart: "Wir hatten uns mehr vorgestellt. Bielefeld war am Ende die effektivere Mannschaft." Viel Zeit zum Wunden lecken bleibt aber nicht, bereits am Freitag sind die Schützlinge von Cheftrainer Daniel Meyer wieder gefragt: Im Erzgebirgsstadion ist dann der VfB Stuttgart zugast. Anstoß ist am Freitag 18.30 Uhr.