FCE-Ringer empfangen Pausa-Plauen

Ringen Derby zwischen Erzgebirge und Vogtland steht heute Abend an

Aue. 

Aue. Die Ringer des FC Erzgebirge Aue stehen heute vor heimischer Kulisse auf der Matte. Zu Gast in der Auer Neustadthalle ist ab 19.30 Uhr die Mannschaft der WKG Pausa-Plauen.

 

Auer in der Favoritenrolle

Die Vogtländer haben bisher alle ihre Kämpfe verloren und stehen auf dem letzte Tabellenplatz - die Auer dagegen sind ungeschlagene Spitzenreiter und somit sind ist die Favoritenrolle klar vergeben. "Dennoch müssen wir den Kampf ernst nehmen und die Mannschaft bestmöglich stellen", sagt FCE-Coach Björn Schöniger und ergänzt: "Denn selbst gegen eine Mannschaft, die bisher keine Punkte holen konnte, kann ein Missgeschick passieren."

 

Viele Verletzungen bei Plauen

Mit Blick auf die Gegner sagt Schöniger: "Die Plauener haben viel mit Verletzungspech zu tun. Wenn alle Sportler fit wären, ist es keine schlechte Mannschaft, die sicher im Mittelfeld mitkämpfen könnte. Doch leider steht das Team nicht voll." Dennoch seien gute Sportler am Start unter anderem auch der Pole Eryk Maj (71Kg/F). "Wenn er auf Phillipp Herzog treffen würde, ist es ein spannender Kampf. Die Beiden standen sich schon einige Male gegenüber." Aus Auer Sicht sagt Schöniger: "Wir werden diese Woche wieder anders aufstellen, als letztes Wochenende. Durch unseren breiten Kader haben wird die Möglichkeiten immer wieder anders zu stehen und damit schwer berechenbar zu sein."

 

17.30 Uhr ringt die zweite Mannschaft des FC Erzgebirge Aue

Bereits 17.30 Uhr ringt die zweite Mannschaft des FC Erzgebirge Aue ebenfalls zuhause gegen RSK Gelenau II/ Chemnitz. Für das Landesliga-Team ist bereits der letzte Rückrundenkampf. Ziel ist es, einen Sieg einzufahren, um sicher im Halbfinale zu stehen.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!