• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Großrückerswalde: PKW geht in Flammen auf

blaulicht Die Fahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht

Großrückerswalde. 

Großrückerswalde. Laut ersten Angaben ist am Sonntag bei einem PKW-Brand auf der S221 in Großrückerswalde die Fahrerin eines Opel leicht verletzt worden. Gegen 11.45 Uhr war die Fahrerin auf der S221 in Richtung Mauersberg unterwegs, als der Wagen zirka einen Kilometer vor dem Ortsausgang in Brand geriet. Die Frau stoppte den Wagen am Straßenrand und setzte den Notruf ab. Kurze Zeit später rückten die Kameraden der Feuerwehr Großrückerswalde an und löschte die Flammen mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz.

So erlitt die Fahrerin des Opel bei dem Brand möglicherweise eine Rauchgasvergiftung. Aus diesem Grund brachte ein Rettungswagen die Frau zur Kontrolle in eine Klinik. Die S221 musste während den Löscharbeiten voll gesperrt werden. Im Einsatz waren 22 Kameraden der Feuerwehr Großrückerswalde. Den Wagen konnten die Kameraden nicht mehr retten. Dieser brannte vollkommen aus.



Prospekte