• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Hausgemachte Burger aus "Geisterhand"

FoodTruck Junge Frau ist mit dem Food-Truck unterwegs

Aue. 

Aue. Hausgemachte Burger aus Geisterhand, die gibt es bei der Street Food Factory bei Claudia Geist. Die 43-jährige hat den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und ist jetzt seit einigen Wochen mit einem Food-Truck in der Region unterwegs. Wie die frisch gebackene Unternehmerin sagt, komme die Idee mit den Burgern bei den Leuten bisher sehr gut an. Was die Zutaten und Rohstoffe angeht, da legt Claudia Geist sehr viel Wert auf Frische und Regionalität. Die Grünhainerin arbeitet unter anderem mit der Bäckerei Brückner zusammen, die nach einem speziellen Rezept die Brötchen für die Street Food Factory herstellt.

Traumberuf in der Gastro

Das Fleisch bezieht Claudia Geist von der Fleischerei Schramm. Die Gastronomie hat Claudia Geist schon immer fasziniert und sie hat nebenberuflich in der Branche gejobt, weil sie einfach Spaß daran hatte. Gearbeitet hat die junge Frau ursprünglich in der Automobilindustrie und seit gut fünf Jahren trägt sie sich mit dem Gedanken der Selbständigkeit. Wie sie zugibt, hat ihr bisher der Mut gefehlt, ihre Ideen in die Tat umzusetzen: "Aber jetzt habe ich mir gesagt, wer nichts wagt, der nichts gewinnt." Claudia Geist ist nicht nur mit den Food-Truck unterwegs, sondern bietet auch Catering für Firmen oder Familienfeiern an. Informationen gibt's auf Facebook unter Street Food Factory - dort wird auch der wöchentliche Fahrplan veröffentlicht, an welchen Standorten die Street Food Factory zu finden ist. Vorbestellungen sind per Telefon möglich unter: 0176-30778680.