Hier wird Kreativität in Keramik umgewandelt

Kreativ Keramik-AG an der Ev. Oberschule

hier-wird-kreativitaet-in-keramik-umgewandelt
Die Keramik-AG an der Ev. Oberschule ist immer gut besucht. Links im Bild: Jana Kalisch. Foto: Jana Kretzschmann

Großrückerswalde. Schon seit vielen Jahren wird an der Evangelischen Oberschule in Großrückerswalde neben vielen anderen Arbeitsgemeinschaften auch die Keramik-AG angeboten. Keramikdesignerin Jana Kalisch führt sie montags und mittwochs, jeweils im 4. Block durch. Die Schule hat dafür extra eine Töpferscheibe und einen Brennofen angeschafft. Auch alle anderen Materialien stellt die Schule zur Verfügung.

Was die Kinder töpfern, dürfen sie auch mit nach Hause nehmen. "Das alles macht hier Riesenspaß. Man kann seiner Fantasie freien Lauf lassen. Ich bin sehr gern in der AG und auch Frau Kalisch ist immer gut drauf", schwärmte bspw. die zwölfjährige Jessica aus Wiesa.

Die Töpferei verlangt dennoch einen gewissen Fahrplan ab

Wie dort gewerkelt wird und welche Töpferkunst dabei entsteht - davon konnten sich die Besucherinnen und Besucher zum Tag der offenen Tür an der Bildungseinrichtung am 26. Januar 2019 überzeugen. "Ich finde es immer wieder schön, mit Kindern zu arbeiten, obwohl es auch stets eine Herausforderung ist. Alle sind mit großem Eifer bei der Sache. Zwar können sie frei entscheiden, was sie herstellen wollen, müssen aber trotz allem einen gewissen Fahrplan, was die Thematik Töpferei anbelangt, durchlaufen", erklärte die Künstlerin Jana Kalisch.

Sie selbst ist seit Kindesbeinen mit der Keramik vertraut. "Ton ist faszinierend und ein Material, das man mit den Händen fühlen kann. Ich lernte es als Mädchen einst bei einer Freundin kennen, deren Mutter an der Töpferscheibe saß. Mein erstes Stück war ein Hasennapf", lachte sie. Seither ist ihr das Ganze fest ans Herz gewachsen. Heute gibt die Meisterin verschiedene Kurse, um ihr umfangreiches Wissen und Können auf dem Gebiet weiterzugeben.