• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Hornissen mit Sieg und Niederlage

Volleyball Ein Spiel steht diese Saison noch an

Hormersdorf. 

Hormersdorf. Den letzten Heimspieltag der Saison haben die Sachsenklasse-Volleyballerinnen des SV Germania Hormersdorf mit einem Sieg und einer Niederlage gestaltet. Gegen den SV 1861 Ortmannsdorf hat man in vier Sätzen mit 1:3 (19:25; 21:25; 25:13; 24:26) den Kürzeren gezogen. "Wir lagen 0:2 hinten, haben dann den dritten Satz für uns entschieden, mussten aber dann den vierten Satz abgeben", erklärt Tina Bieligk, die Kapitänin.

Mehr Sicherheit und Stärke im zweiten Spiel

Im zweiten Spiel sah es besser aus für die Hornissen. Gegen den ATV Volkmarsdorf 90 konnten die Frauen einen 3:0 (27:25; 25:20; 25:20)-Sieg einfahren. Aus Spielersicht sagt Claudia Böttcher: "Gegen den ATV konnten wir durch mehr Sicherheit und auch mentale Stärke auf dem Feld deutlich mehr Punkte erzielen. Im Aufschlag waren wir wesentlich stärker, als gegen Ortsmannsdorf und so konnten wir uns zeitnah auch absetzen. Trotz der dünnen Personaldecke, die wir am Spieltag hatten, konnten wir drei wichtige Punkte mitnehmen."

Nächstes Spiel auswärts

Für die Volleyballerinnen steht jetzt noch ein Spiel an und zwar auswärts gegen die Tabellenzweiten des TSV 1862 Schildau am 7. Mai. Derzeit stehen die Hormersdorferinnen auf Rang neun der Tabelle und damit in der Abstiegszone. Dennoch muss man keine Befürchtungen haben, denn diese Saison gibt es keine Absteiger.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!