• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Impfangebot richtet sich an alle Interessenten

Angebot Erreichbarkeit der Impfhotline über Feiertage eingeschränkt

Schneeberg. 

Schneeberg. In der Poliklinik Bergstadt Schneeberg wird geimpft - das Impfangebot, das es seitens der Poliklinik in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung gibt, richtet sich an alle Interessenten ab 18 Jahre auch außerhalb von Schneeberg und an Schwangere ab dem 4. Monat der Schwangerschaft. Termine können über die Impfhotline der Stadtverwaltung gebucht werden. Diese ist erreichbar unter Ruf: 03772-356202. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, ist die Impfhotline in der Woche vom 27. Dezember bis 2. Januar ausschließlich am 28. Dezember erreichbar und da in der Zeit von 8 bis 12 Uhr. Ab 3. Januar ist die Impfhotline dann wieder täglich von 8 bis 14 Uhr geschaltet. Geplant sind aktuell folgende Impftage: am 28. Dezember und neuen Jahr am 3. und 7. Januar. Weitere Termine werden folgen. Möglich sind Erst-, Zweit- und auch Drittimpfungen. Die Auffrischungsimpfung ist laut Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) ab sofort bereits nach drei Monaten möglich. Zum Impftermin sollte neben dem Impfausweis die Krankenversicherungskarte und der Personalausweis mitgebracht werden. Außerdem werden der Anamnese- und der Aufklärungsbogen ausgefüllt benötigt. Diese Formulare können im Bürgerservice im Rathaus von Schneeberg abgeholt werden. Diese stehen aber genauso auch auf der Website der Kommune zum Download bereit unter: www.bergstadt-schneeberg.de/news/1/694034/nachrichten/impfaktion-in-schneeberg.html

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!