• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

In Schneeberg laufen Ostergottesdienste

Kirche Cranach-Altar an Sonn- und Feiertagen in voller Pracht

Schneeberg. 

Schneeberg. Das Osterfest hat für Christen eine besondere Bedeutung, denn sie feiern die Auferstehung von Jesus. In Schneeberg werden Ostergottesdienste, angepasst an die geltenden Regelungen, abgehalten. Zu beachten sind die Hygienevorschriften, das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist erforderlich.

Am Sonntag stehen die Tore offen

Am morgigen Sonntag geht es zeitig los. Bereits 5 Uhr in der Früh startet die Osternacht mit Pfarrer Frank Meinel in der St. Wolfgangkirche in Schneeberg. Ein Familiengottesdienst mit Taufgedächtnis schließt sich 9 Uhr in der Kirche St. Georg & St. Martin in Griesbach an. Dort wird Diakonin Annegret Pilz vor Ort sein. Einen Predigtgottesdienst gibt es dann 10:30 Uhr in der St. Wolfgangkirche in Schneeberg mit Pfarrer Frank Meinel. Auch am Ostermontag gibt es einen Predigtgottesdienst mit Frank Meinel - dann 10:30 Uhr in der Evangelisch-lutherischen Kirche Zu unserer lieben Frauen in Neustädtel. In der St. Wolfgangkirche in Schneeberg stehen ab Ostersonntag die Tore täglich 14 bis 17 Uhr offen. Die spätgotische Kirche ist in der Region und weit darüber hinaus bekannt durch den Cranach-Altar, der an Sonn- und Feiertagen zu den Gottesdiensten aufgeklappt in voller Pracht zu sehen ist.

Die Städtekooperation "Wege zu Cranach" ist vor zehn Jahren im fränkischen Kronach, dem Geburtsort des großen Renaissance-Malers Lucas Cranach des Älteren, gegründet. Die Kirchgemeinde St. Wolfgang ist als einziger kirchlicher Träger Gründungsmitglied. Lucas Cranach sei einer der bedeutendsten Künstler der Renaissance gewesen, sagt Pfarrer Frank Meinel: "Später wurde er zum Bilddarsteller der Reformation. Wir wüssten zum Beispiel nicht, wie Luther aussah, hätte es nicht Lucas Cranach gegeben."

Unter dem Namen Cranach sind viele bedeutenden Werke geschaffen worden - der Schneeberger Reformationsaltar ist eines der frühesten und umfangsreichsten Werke der Malerfamilie Cranach und zählt zu den wichtigsten Kunstwerken Sachsen. Das Werk ist 1532 in Auftrag gegeben worden und bis 1539 durch Lucas Cranach des Älteren und seine Werkstatt angefertigt worden. "Der Altar ist im Bewusstsein der Bevölkerung tief verankert", weiß Frank Meinel, der festgestellt hat, dass seit der Gründung der Städtekooperation "Wege zu Cranach" vor zehn Jahren sich Leute angesprochen fühlen, Schneeberg zu besuchen.



Prospekte