• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Lebenszeit für gemeinnützigen Zweck in Drebach

Projekt Neues Kräuterlabor peppt Drebacher Bürgerhaus auf

Drebach. 

Drebach. Nico Kretzschmar ist 22 Jahre alt und war nicht immer auf der geradlinigen Spur. Doch jetzt scheint der Drebacher so einiges dazugelernt zu haben. Und das in nur 100 Stunden. Diese 100 Stunden arbeitete der junge Mann im Garten des AWO-Bürgerhauses in Drebach für einen gemeinnützigen Zweck. Und es hat ihm Spaß gemacht. Noch mehr Freude an dem fleißigen Hobbygärtner hatten Hausleiterin Saskia Kuban und Kräuterfee Melanie Hinkel.

"Er war bei uns unter Frauen, die etwas zu sagen hatten. Auf alle Fälle ist es gelungen, eine Basis zu schaffen, die aus Respekt besteht", betont Saskia Kuban: "Nico war sehr fleißig und engagiert und hat im Außenbereich unseren Kräutergarten urbar gemacht. Er hat Lebensinseln geschaffen, Kartoffeln gelegt, Unkraut beseitigt, aber auch Holz und Natursteine gestapelt. Zudem war er immer pünktlich und hat uns sehr unterstützt. Wir selbst hätten das niemals in dieser Zeit geschafft. Wir haben super zusammengearbeitet und Nico als Team gut aufgenommen", so die Chefin, der es wichtig ist, auch einmal ein positives Beispiel zu bringen. Für Nico Kretzschmar selbst steht fest: "Es hat mir sehr gefallen und war einfach nur klasse. Ich habe viel dazugelernt und würde es jederzeit wieder tun."

Das Team im Bürgerhaus ist nicht nur aufgeschlossen und sozial, sondern hat auch stets etwas Neues in petto. So gibt es im Haus ein neu umgestaltetes Kräuterlabor. "Im Erdgeschoss befindet sich unser Kräuterlabor. Hier stehen zirka 50 Quadratmeter für 30 Personen zur Verfügung. Das Besondere dieses Raumes ist die naturnahe Ausgestaltung. Mit voll ausgestatteter Küche und Spielecke wird hier jede Feierlichkeit zum Vergnügen", schwärmt Saskia Kuban. Infos gibt's unter 037341-48068.



Prospekte