• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Neuzugang fix: Babacar Gueye stürmt für die Veilchen

Fussball Neuverpflichtung soll Offensive stärken - Bewusste Entscheidung für Erzgebirge Aue

Aue-Bad Schlema. 

Aue-Bad Schlema. Zwei Spiele - null Tore. Das ist die Bilanz des FC Erzgebirge Aue zum Saisonauftakt. Sowohl das Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg als auch das Heimspiel gegen den FC St. Pauli endeten mit torlosen Remis. So gut auch die Defensive gearbeitet hat, so sehr offenbarten sich die Schwächen im Sturm der Lila-Weißen. Auch wenn sich Ben Zolinski immer wieder gut in Szene setzte, hin und wieder wirkte er allein auf verlorenem Posten.

Deshalb forderte zuletzt nicht nur Cheftrainer Aliaksei Shpileuski, schnelle Verstärkung in der Offensive, auch zahlreiche Sponsoren und Fans stimmten in den Ruf nach einem torgefährlichen Angreifer mit ein.

Nun scheint er gefunden: Babacar Gueye geht ab sofort für den Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue auf Torjagd. Beim Kumpelverein hat der 26-jährige Senegalese, der 1,93 Meter groß ist und 88 Kilogramm auf die Waage bringt, einen Zwei-Jahresvertrag unterschrieben. Der Stürmer trägt auf dem Veilchen-Trikot künftig die Rückennummer 22.

Offensive soll gezielt verstärkt werden

"Wir wollten unsere Offensive ganz gezielt verstärken. Und das ist uns mit der Verpflichtung von Babacar Gueye gelungen", sagt FCE-Präsident Helge Leonhardt und ergänzt: §Ich bin froh, dass er sich für unseren Verein entschieden hat."

FCE-Chefcoach Aliaksei Shpileuski erklärt: "Babacar passt absolut in unser sportliches Profil. Er besitzt für einen Mittelstürmer echt Gardemaß und wird unsere Offensive gerade mit seiner körperlichen Präsenz, Dynamik und Wucht noch variabler aufstellen." Demnach hatte Babacar Gueye auch noch andere Optionen. "Er entschied sich aber bewusst für uns, weil er weiter in einer der stärksten und besten Ligen spielen möchte", so der Veilchencheftrainer. Babacar Gueye war zuletzt beim Ligakonkurrenten Karlsruher SC unter Vertrag. Zuvor spielte er beim SC Paderborn 07 und bei Hannover 96. Seinen ersten Einsatz im Veilchen-Trikot könnte der Senegalese am Montag im DFB-Pokal haben. Der FC Erzgebirge Aue muss beim FC Ingolstadt antreten. Anstoß zur Begegnung ist 18.30 Uhr. Für FCE-Fans stehen 250 Tickets zur Verfügung.