• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Offene Momente in der Galerie in Oelsnitz

Ausstellung Über 40 Hobbykünstler der Region stellen aus

Oelsnitz. 

Oelsnitz. Im Heinrich-Hartmann-Haus in Oelsnitz ist eine neue Ausstellung zu sehen. Bei den "Offenen Monaten 21" stellen Hobbykünstler der Region eine Auswahl ihrer Werke aus. Bei der traditionellen Sommerausstellung sind mehr als 40 Teilnehmer angemeldet. Die Schau präsentiert das kreative Freizeitschaffen aus Oelsnitz und Umgebung. Weitere Teilnehmer kommen auch aus Zwönitz, Aue oder Chemnitz. Wie Galerieleiter Alexander Stoll sagt, bilde man mit der Ausstellung ein breites Spektrum an künstlerischen Techniken, Themen und Motiven ab. Stark vertreten seien wie immer die Öl- oder Acrylmalerei und das Aquarell mit Landschaftsdarstellungen, Stillleben oder Porträts in vielgestaltiger Form. Besucher sehen aber auch verschiedene Zeichen- oder Drucktechniken und außergewöhnliche Collagen aus Naturmaterialien, Papier oder Kunststoff. Plastische Holz-Objekte, sowohl in abstrakter als auch in figürlicher Art, bereichern die Ausstellung zusätzlich.

Arbeit bis zum Burnout: Kunst als neuer Lichtblick

Zu den Künstlern, die sich präsentieren, gehört auch Gerhard Kunze. Die Kunst hat der 68-jährige aus Jahnsdorf früh entdeckt, schon in seiner Jugendzeit. Doch durch die berufliche Entwicklung habe ihn die Zeit gefehlt, wie Kunze erzählt: "Beruflich habe ich sehr viel gemacht, war Disponent, Meister, Produktionsdirekt und Geschäftsführer mehrerer Firmen bis es zum Burnout kam. Nach der Krankheit, um wieder mehr mit Menschen in Kontakt zu kommen, habe ich wieder angefangen. Das lenkt ab und hat mir gut getan." In Oelsnitz in der Galerie stellt Gerhard Kunze schon seit einigen Jahren regelmäßig mit aus. Sein künstlerisches Repertoire ist sehr breit gefächert. Von Portrait über Landschaft bis hin zu Akt. Aktuell stehen Landschaften im Fokus. Seine Inspirationen nimmt er aus dem Alltag. Auch bei Urlaubsreisen hält Gerhard Kunze Ausschau nach Motiven. "Meist ist es so, dass ich Motive und Idee sammle, die mich ansprechen. Irgendwann nehme ich dann eines raus und fange an zu zeichnen", erzählt Kunze. Die Ausstellung kann unter Beachtung der aktuellen Besuchs- und Hygieneregeln zu den regulären Öffnungszeiten der Galerie besucht werden. Geöffnet ist Donnerstag von 9 bis 17 Uhr sowie Freitag, Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 18 Uhr.



Prospekte & Magazine