• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Open-Air-Sommerkonzert in den Rathaushof in Aue

Konzert Erzgebirgische Philharmonie Aue lädt ein

Aue. 

Aue. Auf diesen Tag mussten Freunde der klassischen Musik lange warten - die Erzgebirgische Philharmonie Aue lädt am morgigen Sonntag zu einem Open-Air-Sommerkonzert in den Rathaushof Aue ein. Der Abend wird moderiert von Intendant Dr. Ingolf Huhn und am Pult steht der 1. Kapellmeister Dieter Klug. Beginn ist 17 Uhr.

Motto "Sommertanz" für Lebensfreude und Optimismus

Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Kirche statt. Die Musiker sind sehr froh, nach langer Pause wieder vor Publikum spielen zu dürfen. Der Abend steht unter der Überschrift "Sommertanz" - damit will man Lebensfreude und Optimismus vermitteln, auch wenn es einige Corona-Einschränkungen zu beachten gilt. Beim Konzert werden verschiedene klassische Melodien zu hören sein - es erklingen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Arthur Honegger, Giovanni Paisiello, Franz Schubert, Felix Mendelssohn Bartholdy, Gabriel Fauré und Antonin Dvořák.

Viele tolle Musikstücke geplant

Los geht's mit der Ouvertüre zum Singspiel "Der Schauspieldirektor" von Wolfgang Amadeus Mozart. Im Anschluss erklingt die Pastorale d'eté, das erste wirklich erfolgreiche und preisgekrönte Konzertstück von Arthur Honegger, das 1920 während eines Sommerurlaubs in den Schweizer Alpen entstand. Freuen können sich Zuhörer unter anderem auch auf Felix Mendelssohn Bartholdys Schauspielmusik zu Shakespeares "Ein Sommernachtstraum" und zum Abschluss des Konzertes schaut die Philharmonie nach Tschechien - zu hören sein wird die "Böhmische Suite" von Antonin Dvořák, in der er Volkstänze seiner Heimat verarbeitet.