• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

PKW mit 300 Litern Diesel auf Ladefläche brennt

Blaulicht Die Löscharbeiten gestalten sich schwierig

Marienberg. 

Marienberg. Gegen 6:30 Uhr wurde die Feuerwehr Marienberg zu einem PKW Brand im Marienberger Ortsteil Hüttengrund alarmiert. Vor Ort stellte sich die Lage so dar, das ein Pickup eines Forstunternehmens auf einem Waldweg Feuer gefangen hatte. Erschwerend kam hinzu das sich auf der Ladefläche des Fahrzeuges ca. 300 Liter Diesel für die sich im Wald stehenden Maschinen befand. Der Brand konnte mit Schaum gelöscht werden.

Der Fahrer des Fahrzeugs wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Brandursache war nach Polizeiangaben vermutlich ein technischer Defekt am Fahrzeug.

Der Diesel wurde durch die Feuerwehr in Fässer umgepumpt, am Fahrzeug selbst entstand Totalschaden.

++ Polizeiliches Update ++

Feuerwehr und Polizei kamen am heutigen Morgen in der Straße Hüttengrund zum Einsatz. Ein auf einem Waldweg abgestellter Nissan Pickup war in Brand geraten. Der Fahrzeugführer bemerkte den Brand und unternahm bis zum Eintreffen der Feuerwehr erste Löschversuche. Dabei verletzte er sich, weshalb er anschließend in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Feuerwehr konnte das Feuer schlussendlich löschen. Ein Brandursachenermittler war bereits im Einsatz und geht nach ersten Erkenntnissen von einem technischen Defekt aus. Angaben zum brandbedingten Sachschaden sind derzeit nicht bekannt.