• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Premiere für Lößnitzer Adventskalender

Aktion Händler und Gewerbetreibende stellen Preise zur Verfügung

Lößnitz. 

Lößnitz. Es ist eine Aktion, die es so in Lößnitz bisher noch nicht gegeben hat: Gewerbetreibende der Bergstadt haben sich Gedanken gemacht, wie man die Adventszeit in Lößnitz ein stückweit noch attraktiver gestalten kann, wie man die Leute in die Innenstadt bringt und den Wirtschaftskreis in der Stadt hält. Die Idee, die geboren worden ist heißt: Lößnitzer Adventskalender. Eine echte Premiere. Der Kalender ist keine Massenware, sondern in limitierter Auflage erschienen. Insgesamt hat man 500 Stück hergestellt und hat diese durchnummeriert.

Der Grund für die Beschränkung

Inhaber eines Lößnitzer Adventskalenders, der in den Geschäften der Innenstadt für eine Obolus erhältlich ist, sollten die Nummer ihres Kalenders im Auge behalten, denn unter Ausschluss des Rechtsweges werden die Gewinner der 24 Preise gezogen und die Gewinnnummern werden im Aktionszeitraum täglich im Postladen auf dem Markt in Lößnitz veröffentlicht. Jede Nummer gewinnt einmal, es gibt 24 Preise. Hinter den Türchen stecken in Summe über 1.000 Euro an Warenwert. Die Preise haben Lößnitzer Gewerbetreibende und Händler dafür zur Verfügung gestellt.

"Die größte Aufgabe war es, wirklich 24 Händler und Gewerbetreibende zusammenzubekommen, sodass man hinter jedem Türchen einen attraktiven Preis stehen hat", erklärt Marion Koch vom Reisebüro Koch, eine der Akteure. Wie Yvette Eckhardt vom Eiscafé Bochmann, die ebenfalls zu den Initiatoren gehört, hinzufügt, habe man zudem die Facebook-Seite "Lößnitzer Adventskalender" gestaltet und dort sei die Ziehung per Video zu verfolgen. Das Glück überlässt man nicht dem Zufall - Kinder der Stadt Lößnitz fungieren als Glücksfee.



Prospekte