• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Sauerkraut verkostet

Verkostung Das beste Kraut wird prämiert

Bad Schlema. 

Geruch, Aussehen und Geschmack, das sind die Kriterien nach denen bei der Orginal Erzgebirgischen Sauerkrautverkostung bewertet wird. Heute ist es wieder soweit: im Kulturhaus "Aktivist" in Bad Schlema treffen sich die "Sauerkraut-Macher" der Region zum 17. Mal, um das beste Kraut zu prämieren. Los geht's 17 Uhr. Im Vorfeld, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr, können selbsthergestellte Sauerkräuter im kleinen Saal des Kulturhauses abgegeben werden. Teilnehmer sollten ein Foto von der Sauerkrautherstellung dabei haben. Eine Jury wird Kraut für Kraut ganz genau unter die Lupe nehmen. Die Jury verkostet und bewertet anonym. Die Verkoster wissen nicht, wessen Kraut sie gerade bewerten. In Bad Schlema läuft alles nach dem Leitspruch von Cheforganisator Christian Winkler, der da lautet: "Das sieht gut aus." Der Schneeberger moderiert das typisch erzgebirgische Spektakel gemeinsam mit Steffen Wünsche. Zur Sauerkrautverkostung gehört auch Unterhaltung. Mit dabei sind die Karo-Dancers aus Bad Schlema, De Orginal Rascher vom Knochen, die Westerntanzgruppe des PSV Schwarzenberg und sogar einige königliche Hoheiten. Zum Tanz spielen die Musiker von Quadro auf.



Prospekte