Spielplan für Oberliga Süd steht

Eishockey EHV kooperiert weiter mit Crimmitschau

Schönheide. 

Die Eishockey-Spieler des EHV Schönheide starten in der kommenden Saison in der Oberliga Süd. Der Spielplan steht bereits fest. Demnach starten die Schönheider Wölfe um Kapitän Miroslav Jenka am 25. September auswärts beim EVL Landshut Eishockey in die Meisterschaftsrunde. An diesem ersten Spieltag treffen mit Schönheide und Landshut die beiden Liganeulinge aufeinander. In der Oberliga Süd hat man ein gutes Teilnehmerfeld. Dort treffen die Wölfe neben Landshut auch auf die Tölzer Löwen, den EHC Bayreuth die Tigers, den Deggendorfer EC, den EHC Klostersee, den EC Peiting, den EV Regensburg, die Selber Wölfe, den ERC Bulls Sonthofen und die Blue Devils Weiden. Da in dieser Saison nur elf Mannschaften in der Oberliga Süd an den Start gehen, hat an jedem Spieltag immer eine Mannschaft spielfrei. Der EHV Schönheide setzt auch in der kommenden Saison die Zusammenarbeit mit den Eispiraten Crimmitschau fort. Wie Markus Gläß, Leiter Spielbetrieb des EHV erklärt, haben die Verantwortlichen beider Vereine einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichnet. Im Vordergrund dieser Vereinbarung stehe für beide Clubs die Ausbildung und Förderung junger deutscher Eishockeyspieler. Mittels Förderlizenzen sind diese jungen Sportler für den jeweiligen Partner spielberechtigt. Durch die Kooperation profitieren beide Seiten.