• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Sport- und Freizeitzentrum in Aue wächst

Sportzentrum Mehrzweckgebäude steht im Rohbau

Aue. 

Aue. Der Bau des neuen Sport- und Freizeitzentrums auf dem ehemaligen Gelände des Bahnbetriebswerks in Aue kommt voran. Für dieses Vorhaben werden in Summe rund 7,4 Millionen Euro investiert. "Wir sind mitten im Bau und 2021 soll das Projekt weitgehend fertiggestellt werden", erklärt Heinrich Kohl, Oberbürgermeister von Aue-Bad Schlema. Das Mehrzweckgebäude mit sechs Umkleidekabinen steht bereits im Rohbau, sodass man sich jetzt folgend dem Innenausbau widmen kann. Was die Kapazitäten im Gebäude angeht, so habe man die im Sinne von Vereinen erweitert und habe diesbezüglich zusätzliches Geld zugunsten der Vereine in die Hand genommen, sagt Kohl. Ursprünglich waren vier Umkleiden geplant und auf sechs hat man sich geeinigt. Zum Sport- und Freizeitzentrum gehören auch eine Leichtathletikanlage mit sechs Rundlaufbahnen und sechs Kurzstreckenlaufbahnen sowie ein Großspielfeld mit Kunstrasenbelag. Hinzu kommen ein Kunstrasen-Kleinfeld und ein Naturrasenplatz. Genauso, wie eine Flutlichtanlage und eine entsprechende Einzäunung. Genutzt wird die Anlage künftig sowohl am Vormittag durch den Schulsport als auch am Nachmittag und abends von den Sportvereinen.

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!