window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen
Mittelsachsen

Stadt Stollberg hat Public Viewing als Probelauf genutzt

PublicViewing Eine LED-Wand soll dauerhaft an der Fassade des Bürgergartens angebracht werden

Stollberg. 

Stollberg. Gern hätte die Stadt Stollberg heute das Achtelfinalspiel der Fußball-Europameisterschaft Deutschland gegen England live übertragen - doch leider stand für den heutigen Tag den LED-Wand nicht zur Verfügung, die man gestern im Stollberger Stadtgarten auf dem Aldi-Dach aufgebaut hatte. Bei diesem Public Viewing gestern konnten Fußball-Interessierte die Begegnungen Kroatien gegen Spanien und im Anschluss Frankreich gegen die Schweiz verfolgen.

Verschiedene Veranstaltungen in Planung

Wie Robin Halank, Leiter der Abteilung Kultur, Tourismus und Stadtmarketing der Stadt Stollberg erklärt, habe man den Aktionstag als eine Art Probelauf genutzt. "Wir haben vor im Frühjahr kommenden Jahres an der Fassade des Bürgergartens dauerhaft eine LED-Wand zu installieren, die dreimal so groß sein soll, wie die jetzt beim Public Viewing", erklärt Stollbergs Oberbürgermeister Marcel Schmidt. Diese soll sowohl als Werbefläche unter der Woche dienen als auch für Events, wie beispielsweise ein Sommerkino, an den Wochenenden genutzt werden, erklärt Robin Halank. Die LED-Wand soll so ausgestattet sein, dass sie schwenkbar ist und dass man bei Events im Stollberger Stadtgarten möglichst einen breiten Sichtkorridor hat. Marcel Schmidt sagt, man hole ein bisschen südländisches Flair nach Stollberg. Der Dachgarten mit seiner Bepflanzung ist eine kleine grüne Oase in der Innenstadt, die zum Verweilen einlädt. Das Public Viewing jetzt sei eine der ersten Veranstaltungen gewesen, die wieder möglich sind, sagt Robin Halank, der sich etwas mehr Resonanz erhofft hätte: "Das es nicht mit einem Spiel mit deutscher Beteilung geklappt hat, ist natürlich schade, aber wir mussten uns nach der Verfügbarkeit der LED-Wand richten."