• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Startschuss für Baugebiet "Sommerwiese" in Sosa

Erschliessung Arbeiten haben begonnen - Im Herbst soll das Hausbauen beginnen

Sosa. 

Sosa. Die Erschließungsarbeiten für das neue Baugebiet "Sommerwiese" im Eibenstocker Ortsteil Sosa haben begonnen.

Mit einem symbolische ersten Spatenstich, den es jetzt gegeben hat, ist der Startschuss gefallen. Die Volksbank Chemnitz Projektentwicklungsgesellschaft mbH bietet auf dem rund 10.000 Quadratmeter großen Areal als Erschließungsträger und Eigentümer 16 vollerschlossene Bauplätze für Ein- und Mehrfamilienhäuser an. Die Grundstücksgrößen bewegen sich bei 450 bis 990 Quadratmetern.

Bereits für Herbst ist die Fertigstellung der Erschließung geplant und dann kann gebaut werde. Cindy Fritze, Geschäftsführerin der Projektentwicklungsgesellschaft: "Einige Flächen sind bereits reserviert und die ersten Verkäufe stehen an." Im vorderen Bereich sei eine Bebauung mit Mehrfamilienhäusern geplant und auf der Fläche dann Einfamilienhäuser. Zeitlich liege man gut m Plan, so Fritze. "Wir freuen uns, dass wir in Sosa zusammen mit Phönix Bau ein sehr schönes Wohngebiet entwickeln können und dazu beitragen können, dass der ländliche Raum attraktiv bleibt", sagt Gunnar Bertram, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Chemnitz.

Tobias Unger, der Ortsvorsteher von Sosa freut sich, dass gebaut wird: "Wenn man junge Leute hat, die gern in der Region bleiben wollen, ist es natürlich schön, wenn man Wohnraum oder eben Grundstücke für eine Wohnbebauung anbieten kann. Wir freuen uns, dass dieses Wohngebiet entsteht, denn die Möglichkeiten im Ort waren ausgereizt."

Auch Eibenstocks Bürgermeister Uwe Staab ist froh: "Bauflächenentwicklung im ländlichen Raum ist nicht mehr nur ein 10.000-Meter-Lauf, mittlerweile legen wir Marathonläufe zurück, um ein paar Meter Bauland zu erschließen. Da ist ein solches Projekt eine gute Sache."



Prospekte