• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Überwältigende Welle der Hilfsbereitschaft nach Brand in Oberwiesenthal

aktion Nach dem Brand haben unhemliche viele Leute mit unterstützt

Oberwiesenthal. 

Oberwiesenthal.Am vergangenen Mittwochmittag war es unweit des Marktplatzes im Kurort Oberwiesenthal zu einem Wohnhausbrand gekommen. In Windeseile trafen die umliegenden Feuerwehren mit insgesamt 100 Kameraden am Einsatzort ein. Sie konnten erfolgreich das Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Gebäude verhindern. Doch das Wohnhaus wurde derart stark beschädigt, dass es derzeit nicht bewohnbar ist.

 

Eigentümerin erlebte schon als Kind schrecklichen Brand

Eigentümerin des Mehrfamilienhauses ist Brigitte Roscher, ein Urgestein des Wintersportortes. Die 70-Jährige engagiert sich seit vielen Jahrzehnten in der Stadt ehrenamtlich, sie wurde in der Wetterwarte auf dem Berggipfel geboren. Doch als Kind musste sie schon einmal miterleben, wie das Fichtelberghaus im Februar 1963 lichterloh brannte.

 

Spendenaktion geht durch Decke

Nur wenige Stunden nach dem Brand wurde ein Spendenkonto für die Betroffenen eingerichtet, auf dem bis Montagmorgen 1522 Spenden mit einer Summe von 113.178 Euro eingingen. Eine überwältigende Welle der Hilfsbereitschaft der Menschen in Oberwiesenthal, im Erzgebirge und darüber hinaus.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!