• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

Unfall in Aue-Bad Schlema: Opel auf Dach und drei Verletzte

Blaulicht Nach derzeitigem Ermittlungsstand waren gesundheitliche Probleme unfallursächlich

Aue-Bad Schlema. Gegen 11 Uhr wurden die Feuerwehren aus Bad Schlema und Schneeberg sowie Rettungsdienst und Polizei zu einem Unfall auf der Silberbachstraße gerufen. Bei Ankunft der Feuerwehren waren die drei Insassen schon aus dem Opel und wurden vom Rettungsdienst versorgt. Alle drei wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren kümmerten sich um den Brandschutz und sicherten die Unfallstelle. Nach ersten Informationen kam der Opel aus der Joseph Haydn Straße, fuhr über die Silberbachstraße, kam von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum und blieb dann auf dem Dach liegen. Die Silberbachstraße wurde voll gesperrt und ist aktuell (12 Uhr) auch noch voll gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei wurde für die Unfallaufnahme angefordert. Im Einsatz waren die Feuerwehren mit 31 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen sowie drei Rettungswagen, Notarzt, Polizei und Verkehrsunfalldienst.

Polizeiliches Update:

Die 87-jährige Fahrerin eines PKW Opel war am Freitagvormittag in Bad Schlema auf der Joseph-Haydn-Straße, aus Fahrtrichtung Prof.-Dr.-Konrad-Zuse-Straße in Richtung Silberbachstraße unterwegs und beabsichtigte, an der Einmündung nach links auf die Silberbachstraße abzubiegen. Dabei kam der Opel nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Straßenbaum, kippte um und kam letztendlich auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. 

Die 87-Jährige sowie zwei Fahrzeuginsassen (m/53 Jahre, w/90 Jahre) erlitten schwere Verletzungen und mussten in Krankenhäusern stationär aufgenommen werden. Am Kraftfahrzeug und dem Straßenbaum entstand Sachschaden von insgesamt etwa 15.500 Euro. Nach derzeitigem Ermittlungsstand waren gesundheitliche Probleme der Opel-Fahrerin unfallursächlich. 



Prospekte