• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Unfall mit hochätzendem Gefahrstoff: Fahrzeug überschlägt sich

Blaulicht 1.000 Liter Gefahrstoff geladen

Schlettau. 

Schlettau. Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagvormittag auf der B 101 in Schlettau, Fahrtrichtung Annaberg-Buchholz.

 

Was ist passiert?

Der Fahrer eines PKW  verlor in einer Kurve die Kontrolle seines Fahrzeuges und überschlug sich samt Anhänger. Ein Verkehrsunfall, der öfters passiert, aber in Schlettau dennoch eine stundenlange Sperrung verursachte. Der Grund ist ein Ätzender, Anorganischer Stoff, der auf einem Behälter gelagert ist und samt Anhänger umgefallen ist. Die Chemikalie ist zwar nicht ausgetreten, aber dennoch gestaltet sich die Bergung schwierig. Ein Spezialunternehmen rückt an, um den Gefahrstoff umzupumpen.

 

Weitläufige Umleitung für Fahrzeuge

Erst danach kann der PKW samt Anhänger geborgen werden. Besonders heikel: Der Behälter ist zwar nicht kaputt gegangen, doch der Gefahrstoff ist hoch ätzend und darf nicht in die Umwelt gelangen. Für Autofahrer eine zusätzliche Belastung. Nachdem erst gestern die B 101 in Schlettau gesperrt wurde, diente die B 101 als Umleitungsstrecke. Viele Autofahrer mussten eine weiträumige Umleitung in Kauf nehmen.

 

Polizeiliches Update vom 29. September

Am Donnerstagvormittag befuhr der 59-jährige Fahrer eines Ford-Pickups mit Anhänger die Buchholzer Straße aus Richtung Scheibenberg in Richtung Annaberg-Buchholz. Unmittelbar nach der Einmündung Frohnauer Weg kippte der Anhänger nach links um und kollidierte mit einem Brückengeländer auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Im weiteren Verlauf wurde der Anhänger zurück auf die Fahrbahn gelenkt, das Fahrzeuggespann geriet außer Kontrolle und das Zugfahrzeug überschlug sich. Danach kam der Pickup nach rechts von der Fahrbahn ab und an einem Baum zum Stillstand. Verletzt wurde bei dem Unfall nach dem derzeitigen Kenntnisstand niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 50.000 Euro. Auf dem Anhänger wurde ein 1.000-Liter-Kanister mit Gefahrgut (Polyaluminiumsulfat) transportiert, welches jedoch nicht austrat. Die B 101 ist derzeit voll gesperrt.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!