Unternehmen schnüren die Laufschuhe

Firmenlauf Gemeldet sind 105 Firmen mit mehr als 1150 Startern

unternehmen-schnueren-die-laufschuhe
Was beim Firmenlauf zählt, ist das Dabeisein und Spaß am Laufen zu haben. Foto: R. Wendland (Archiv)

Aue. Der 13. Firmenlauf Erzgebirge startet heute in Aue: Dort werden Unternehmen aus dem gesamten Erzgebirge zeigen, dass ihre Firmen laufen. Was beim Firmenlauf zählt, ist das gemeinsame Lauferlebnis. Es geht nicht um Bestzeiten, doch es versucht jeder das Beste rauszuholen. Angemeldet waren im Vorfeld 105 Firmen mit mehr als 1150 Startern.

Rennleiter Carsten Schmidt von Sport Concepte Bad Schlema sagt: "Die Strecke bleibt und verläuft genauso, wie im Vorjahr." Gelaufen wird ein 5-Kilometer-Rundkurs mit flachem Profil auf Asphalt, der durch die Sport- & Brückenstadt Aue führt. Start- und Zielbereich ist wieder am Anton-Günther-Platz in Aue. Der Startschuss dort fällt 20 Uhr am Torbogen.

PSR-Radiomoderator Steffen Lukas mit dabei

Die Läuferinnen und Läufer werden mit dem Steigermarsch auf die Strecke geschickt. Bereits ab 17 Uhr beginnt die Startnummernausgabe im Athleten-Garten. Die Zeitnahme erfolgt elektronisch per Fußtransponder, die in den Startunterlagen enthalten sind.

Alle Zeiten werden als Nettozeiten gewertet. Moderation und Showteil starten ab 18 Uhr. Wie Carsten Schmidt erklärt, wird in diesem Jahr PSR-Radiomoderator Steffen Lukas in Aue mit dabei sein.

Was die Wertung angeht, gibt es auch in diesem Jahr wieder verschiedenste Kategorien - unter anderem werden der schnellste Chef und die schnellste Chefin ermittelt und es wird das Unternehmen geehrt, das die meisten Teilnehmer an den Start bringt. Die Siegerehrung auf der Bühne ist für 20.45 Uhr angesetzt. Bis 22 Uhr klingt die Veranstaltung dann langsam aus.