• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Weltpremiere im Erzgebirge: Erster Zug fährt ferngesteuert über 5G!

Innovation Neue Mobilfunktechnologie ermöglicht Fernsteuerung in Echtzeit

Schlettau. 

Heute hat im Erzgebirge eine Weltpremiere stattgefunden: Ein fahrerloser Zug fuhr erstmals ferngesteuert mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G über die Gleise. Der Konzern "Vodafone" hat dafür eine der ersten 5G-Stationen Deutschlands im Erzgebirge errichtet. So konnte der Zug der Firma Thales aus der Ferne gesteuert werden.

Die Mobilfunktechnologie 5G ermöglicht Bandbreiten von über 500 Megabit pro Sekunde, sodass die Verzögerungen der Datenübertragung auf weniger als 10 Millisekunden reduziert werden. So könnten zukünftig Züge beispielsweise beim Gütertransport ferngesteuert werden.

Die Aktion ist Teil des "Smart Rail Connectivity Campus", der der Entwicklung zukunftsweisender Eisenbahnkonzepte im Erzgebirge dient. Der Campus mit Sitz in Annaberg-Buchholz hat das Ziel, automatisiertes Bahnfahren in den kommenden Jahren zur Marktreife zu bringen.



Prospekte