• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Zoo der Minis: Rosalie und Rudi sind Eltern geworden

Zoo. Es gibt Nachwuchs bei den Minischweinen

Aue. 

Aue. Im Auer Zoo der Minis gibt es Nachwuchs bei den Minischweinen - erstmalig wieder nach dem Jahr 2019. Die Minischweinchen Rosalie und Rudi sind stolze Eltern von sechs Minischweinferkeln geworden. In der Regel sind es bei Minischweinen zwischen vier und acht Jungtieren, die bei einem Wurf auf die Welt kommen. Der Nachwuchs wird bis zu 16 Wochen lang gesäugt. Erwachsene Tiere können eine Kopfrumpflänge von bis zu 100 Zentimeter haben und ein Gewicht von bis 60 Kilo auf die Waage bringen. Minischweine werden als Haustiere gehalten und gelten als nicht gefährdet. Diese Tiere, die Allesfresser mit umfangreichem Speiseplan sind, fühlen sich bei der Haltung in einer Gruppe am wohlsten.

Minischweine brauchen viel Auslauf

 

Als gesellige Tiere brauchen sie ganz einfach den Kontakt und die Gesellschaft zu Artgenossen. Schweine sind sehr intelligent und schließen sich eng dem Menschen an. Allerdings sollten sie, bei aller Tierliebe, nicht ausschließlich in der Wohnung gehalten werden, denn Minischweine brauchen viel Auslauf. Der Auer Zoo der Minis ist täglich ab 9 Uhr geöffnet und Einlass-Schluss ist 17:30 Uhr. Infos zum Auer Zoo der Minis unter: www.zooderminis.de.

 

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!