• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Den Hunger auf Kultur stillen: Chemnitzer Cultursommer startet am Wochenende

Events 150 Veranstaltungen bis in den Herbst hinein geplant

Chemnitz. 

Chemnitz. 150 Veranstaltungen, rund 40 Projekte und über 300 Akteure - das verspricht der Chemnitzer Cultursommer, der am Freitag startet. Es gebe einen großen Hunger auf Kultur in der Stadt, sagte Oberbürgermeister Sven Schulze bei der Vorstellung des Programms, das von der C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH und dem Kulturbetrieb der Stadt Chemnitz organisiert wird.

Facettenreicher Auftakt als Vorgeschmack

Bereits das Auftaktwochenende vom 2. bis 4. Juli soll facettenreich werden und einen Vorgeschmack auf die Vielfalt des Cultursommers sein. Los geht es mit dem Chemnitzer Ballonfest, dem Kultur-Mix "3 x 3", einer "Klangreise in die Welt" von der Sächsischen Mozart-Gesellschaft im Küchwald oder "Flanierlesen" aus dem Schaufenster der Galerie "Karl liebt Käthe" und einem Konzert auf der Wiese hinterm Lokomov.

Kultur umsonst und draußen genießen

Zu den Akteuren des Cultursommers gehören unter anderem das AJZ, das Atomino, das Bandbüro Chemnitz, die Buntmacher, das Fritz Theater, der Schaustellerverband, die Spinnerei, der Walden Verein, der Chemnitzer Künstlerbund oder das Kombinat Lump. Ziel des Cultursommers 2021 sei es, Kultur umsonst und draußen zu genießen und dabei die regionalen Kulturschaffenden und Veranstaltungstechniker zu unterstützen. Nach der herausfordernden Zeit des Lockdowns soll die Stadt zur Bühne werden. Dabei werden 35 Freiluft-Spielorte in der Innenstadt sowie in Chemnitzer Stadtteilen vom 2. Juli bis 9. Oktober mit Kultur belebt. Auch urbane Räume in Plattenbaugebieten, Parkanlagen, Funsport-Areale und Freilichtbühnen sollen in das 600.000 Euro teure Konzept integriert werden.

Vielfältiges Angebot für alle Generationen

In den kommenden Wochen, insbesondere in den Sommerferien, können sich Kinder und Jugendliche zum Beispiel auf "Urban Spo(r)ts Culture" im Konkordia-Park, Konzerte im Springbrunnen vor der Stadthalle, Sommerkino im Garten, eine Theaterbühne vor dem Eingang des Rabensteiner Tierparks oder das "Walden - Urban Arts Festival" in Euba freuen. Alle Generationen sollen mit dem Lichterfest auf dem Schlossberg, dem Bürgerfest "HERZschlag" in der Innenstadt, Konzerten im Industriepark Grüna, dem Sommerfest in Gablenz oder den "Bernsdorfer Wiesen" angesprochen werden. Das komplette Programm gibt es auf der Webseite des Cultursommers 2021.