DJ Bobo bringt seine "KaleidoLuna"-Tour gleich dreimal nach Sachsen

Konzert Am Mittwoch wird Dresden zur Bühne gemacht

Anikas Konzert-Tipp

Am Mittwoch geht es endlich los. Fans des "King of Dance" freuen sich schon seit Monaten und endlich startet die "KaleidoLuna"- Tour in Sachsen. Am Mittwoch und Freitag ist der Schweizer mit großer Produktion in der Energieverbund Arena Dresden und am 12. Mai dann in der Arena Leipzig. Doch was fesselt die Fans noch nach so vielen Jahren an DJ Bobo? Seit 25 Jahren erweckt er mit seinen Songs Fantasiewelten zum Leben. Durchchoreografierte Tanzeinlagen, Feuerwerk, große Bühnenkulissen mit  aufwendiger Lichtshow - das fasziniert das Publikum.

DJ Bobo ist einer der erfolgreichsten deutschen Künstler. Obwohl seine Karriere und hohen Chartplatzierungen vor allem Mitte der 1990er Jahre ihren Höhepunkt fanden, kann er sich in der heutigen Musikszene, trotz total zum derzeitigen Musiktrend gegensetzlicher Musik, durchsetzen. Mit goldenen Schallplatten wurde er ausgezeichnet und dann ist da noch dieses sympathische Lächeln... 

Von der Idee bis zum 1. Konzert dauert es 1,5 Jahre

Im Interview mit Eventim erklärte er, was die Fans von "KaleidoLuna" erwarten dürfen: "'Kaleidoluna' ist ein Fantasietitel. Der Titel soll einfach etwas Fremdes und Fantastisches suggerieren. Wir haben lange überlegt, ob das nun eine fremde Welt oder ein Planet sein soll, aber eigentlich ist es keines davon. Im Zentrum des Bühnenbilds steht dieses Raumschiff, das bestimmt den Look und ist der Ausgangspunkt der Show."  Der 51-Jährige erklärt weiter, dass in seinen gigantischen Showproduktionen mittlerweile mehr als 100 Menschen mitarbeiten und es ungefähr 1,5 Jahre dauert, von der Idee bis zum 1. Konzert. 
DJ Bobos Shows haben mittlerweile mehr mit Cirque du Solei zu tun, als mit DJ-Sets und trotzdem wird der Sänger, der bürgerlich René Baumann heißt, gefeiert. Damals habe er ein Album aufgenommen und eine Show um diese Songs gebaut. "Heute ist es andersherum", erzählt er im Interview. Eine Idee reife im Kopf und eine Geschichte entstehe. Zu dieser Story werden dann die passenden Songs komponiert, ähnlich wie bei Filmmusik. "Das finde ich spannender." Ob er seine Fans noch mit ein paar alten Klassikern wie "Freedom", "Everybody" oder "Pray" überrascht, müssen sie wohl bei den Konzerten selbst herausfinden. Aber ich bin sicher, da findet sich ein Platz auf der Setlist. 

Tourdaten:

30. April 2019 - Erfurt
01./03. Mai 2019 in Dresden
04. Mai 2019 - Berlin 
05. Mai 2019 - Nürnberg
08. Mai 2019 - Magdeburg 
09. Mai 2019 - Braunschweig
10. Mai 2019 - Hannover
11. Mai 2019 - Schwerin
12. Mai 2019 - Leipzig
17. Mai 2019 - Hamburg
18. Mai 2019 - Bremen
19. Mai 2019 - Kiel
23. Mai 2019 - Trier
24. Mai 2019 - Mannheim
25. Mai 2019 - Frankfurt
26. Mai 2019 - Oberhausen
31. Mai 2019 - München
01. Juni 2019 - Stuttgart
07. Juni 2019 - Dortmund
08. Juni 2019 - Köln
 

Hier geht es zum BLICK-Veranstaltungskalender