Mrs. Greenbird präsentieren "Dark Waters"

Konzert Das Folk-Duo Sarah und Steffen einmal vorgestellt

Anikas Musik-Tipp
Zwickau. 

Mrs. Greenbird kommen am 26. April in den Alten Gasometer Zwickau und präsentieren ihr neues Album "Dark Waters", welches am 12. April erschien. Die Scheibe ist nun schon das dritte Werk und nach fünf Jahren Pause hat das Duo aus Köln sicherlich einige neue Geschichten zu erzählen.

Irgendwie schon mal gehört...

Ihr fragt euch: Wer sind Mrs. Greenbird überhaupt? Sicherlich habt ihr den Namen schon einmal im Zusammenhang mit der Castingshow "X-Faktor" gehört. Denn dort haben sie 2012 die dritte Staffel gewonnen und seitdem ist einiges passiert. 200.000 Tonträger haben sie verkauft, zwei Echo-Nominierungen abgesahnt und das Debütalbum landete sogar auf Platz 1. und holte Gold.  Eine Albumproduktion in Nashville und Touren mit Katie Melua und Anastacia folgten. Nun sind sie mit ihrer "Dark Waters Tour" zurück und statten Zwickau einen Besuch ab.

Die Musik der Kölner Sarah Nücken und Steffen Brückner kann man zur Sparte Folk zuordnen. Sie haben aber einige Elemente aus Country, Singer-Songwriter und Indiepop inne. Kennengelernt haben sich Sarah und Steffen übrigens viel früher, als man dank X-Faktor vermuten könnte. Bereits 2006 trafen sie sich im Club "Underground" in Köln und merkten sofort, dass die Chemie stimmte. Damals studierte Sarah soziale Arbeit und Steffen war schon als Musiker tätig. Es dauerte nicht lange und die ersten eigenen Lieder waren geboren. Charakteristisch kann man ihre Musik als eine unaufdringliche Mischung von Sarahs kristallklarer Stimme, ihren verspielt-poetischen Texten, den zweistimmigen Harmonien und Steffens eindeutig amerikanisch geprägter, hochwertiger Gitarrenarbeit sehen. 

Das dritte Album brauchte Inspiration

Nun haben sie ihr Kölner Nest verlassen und sind auf die Suche nach neuen Geschichten gegangen. Ihre Reisen führten sie nach London, Nashville, Berlin und Stockholm. In der langen Mitsommernacht in Schweden entstand ihr erstes kleines Goldstück, die neue Single "One Day in June", die sofort ins Ohr geht und den Sommer ruft. Schwerelos und voller Lebensfreude leitet dieser Track die neue Ära der "Dark Waters" ein. Das Album ist das erste, was unter eigenen Label, frei von jeglichen Zwängen erschienen ist. Hier durften sie sich nach ihrer Zeit mit dem X-Faktor-Castingstempel endlich einmal freisprengen und von vorn bis hinten mitentscheiden. Man merkt deutlich, dass es auch um ernstere Themen geht, denn die Welt ist nicht immer nur Friede, Freude, Sonnenschein. Auch wenn "One Day In June" genau das mitschwingen lässt. Mrs. Greenbird sind zurück und stärker denn je. Sie haben viel erlebt und wollen noch mehr. Das zeigen sie am Freitagabend in Zwickau. Der Einlass beginnt 19 Uhr. Man darf gespannt sein.

Die skurilen Infos am Ende: Der Name Mrs. Greenbird stammt übrigens von einem toten, grünen Papagei, den die Musiker vor ihrem Haus fanden. 

UPDATE 24. April, 9.34 Uhr: 

Wie bekannt wurde, muss das Konzert krankheitsbedingt am Freitag abgesagt werden. Ein neuer Termin wurde jedoch schon gefunden: am 22. November wird das Ganz nachgeholt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.