• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Schneeberger "Goldne Sonne" öffnet am Freitag: Erste Veranstaltung steht!

Kultur Am Sonntag startet der Konzertwinter

Schneeberg. 

Schneeberg. Das Kulturzentrum "Goldne Sonne" in Schneeberg darf, wie andere Kultur- und Freizeiteinrichtungen in Sachsen auch, ab Freitag wieder öffnen.

Pianistin führt durch breites Spektrum

Für dieses Wochenende steht bereits die erste Veranstaltung an. Am Sonntag startet 16 Uhr der XV. Erzgebirgische Konzertwinter: Paris der Goldenen 20er. Die international erfolgreiche Pianistin Katharina Treutler führt bei diesem ersten Teil des Konzertwinters durch ein breites Spektrum hochvirtuoser Werke.

Einige der beliebtesten Tangos des Jubilars Astor Piazzolla, der ebenso wie Franz Liszt, in enger Verbindung zur Musikstadt Paris stand, werden in den Mittelpunkt gerückt. Ebenfalls am Sonntag steht bereits ab 11 Uhr der Neujahrsbrunch an.

Ersatztermine für abgesagte Veranstaltungen

Das Restaurant-Team begrüßt seine Gäste mit Gaumenfreuden im neuen Jahr. Reservierung sind erbeten, unter Telefon: 03772/370917. Wie es vom Kulturzentrum heißt, habe man nach der Sächsischen Corona-Notfall-Verordnung die für den 21. Januar geplante Teenie- Disco abgesagt und ebenfalls die Ü30 Event-Lounge, die am 29. Januar stattfinden sollte.

Für zwei Veranstaltungen stehen Ersatztermine: das Kabarett Herkuleskeule steht jetzt für den 10. Juni im Programm und der Auftritt von Uwe Steimle verschiebt sich auf den 3. Februar 2023. Im Kulturzentrum "Goldne Sonne" in Schneeberg sind die Hygienevorschriften zu beachten. Sowohl im Restaurant als auch bei Veranstaltungen greift die 2G-Plus-Regel. Zutritt haben zweifach geimpfte Personen oder Genesene mit zusätzlichem Schnelltest, der nicht älter ist als 24 Stunden und dreifach geimpfte Personen ohne Test. Testmöglichkeiten gibt es am Wochenende in den Schneeberger Testzentren am Fürstenplatz 1 (Sonntag 13-18 Uhr) und in der Neustädtler Straße (Samstag 8-12 Uhr).